Mit Förderungen aus dem sogenannten Waldfonds will die Bundesregierung Bauvorhaben, die auf Holz anstelle CO2-intensiver Baustoffe setzen, unterstützen.

Seit 1. Juli besteht erstmals die Möglichkeit, um eine solche Förderung anzusuchen: Dabei sind natürliche und juristische Personen sowie öffentliche Hand zum Abruf von Mitteln berechtigt. Für Unternehmen liegt die Fördergrenze bei max. € 200.000,-, „Antragsteller ohne unternehmerische Eigenschaft“ können einen maximalen Zuschuss von € 500.000,- beantragen.

Die Einreichfrist läuft bis 7. Oktober 2021. Weitere Ausschreibungen sind für 2021 und 2022 in Aussicht genommen.

Gerne unterstützen wir beratend und bei der Einbringung Ihres Projektantrags, sollten Sie ein Holzbauprojekt mit uns realisieren wollen.

Nähere Informationen zu Ablauf, Vertragsbedingungen und rechtlichen Rahmenbedingungen erhalten Sie auf www.umweltfoerderung.at und der Website von Holzbau Austria.